Die Fa. Fonderia Morini Divisione Conchiglia entstand 1973 als ausgelagerte Abteilung der Gießerei Fonderia Morini Srl, die erst kürzlich vollständig von der Gesellschaft Morini übernommen wurde und sich jetzt auf die Herstellung von Gussteilen aus Aluminiumlegierung in dem als Kokillenguss bezeichneten Verfahren spezialisiert hat.

Die Divisione Conchiglia liegt nur 500 m von der Fonderia Morini entfernt und profitiert von den gleichen günstigen Verkehrsverbindungen, da sich beide Werke ganz in der Nähe der Autobahnausfahrt Lugo-Cotignola befinden.

Das Werk liegt auf einem 7.000 Quadratmeter großen Werksgelände und umfasst 1.800 Quadratmeter überdachte Fläche.

Die Fonderia Morini Divisione Conchiglia ist in der Lage, die unterschiedlichsten Anforderungen zu erfüllen, da sie über Fertigungsanlagen verfügt, die sich sowohl für die Herstellung kleiner als auch mittelgroßer Gussteile mit einem Gewicht von 0 bis 15 kg eignen. Dabei werden alle auf dem europäischen Markt erhältlichen Typen von Rohaluminium und aufbereitetem Aluminium verarbeitet.

Die Zusammenführung der beiden Abteilungen in einer einzigen Firma ermöglicht der Divisione Conchiglia (Kokillenguss) die Beachtung der Vorgaben nach UNI EN ISO 9001:2000, deren Zertifizierung die Divisione Sabbia (Sandguss) erhalten hat, da beide Abteilungen auf die Arbeitkräfte und die Werkstätten der Fonderia Morini Srl zurückgreifen können.